Anmelden

Noch kein Konto? Registrieren


Reset anfordern

Registrieren



AGB für



Um in einer unserer Auktionen mitbieten zu können, müssen Sie unsere AGB akzeptiert haben, und für die Auktionsserie, zu der die Auktion gehört, angemeldet sein.
Zur Anmeldung zu den Auktionsserien müssen Sie zusätzlich die AGB unseres Kooperationspartners Ostdeutsche Kunstauktionen akzeptieren.

Livegebot abgeben

Für dieses Gebot gelten die AGB unseres Kooperationspartners Ostdeutsche Kunstauktionen.
Bitte beachten Sie, dass dieses Gebot nicht zurückgenommen werden kann und zum Kauf verpflichtet, sollte es in der Auktion das Höchstgebot sein.

AGB ansehen

.



Kontakt

Teilen



Haben Sie Fragen zum Zustand des Werks? Haben Sie dieses Werk selbst anzubieten? Nehmen Sie Kontakt mit den Kurator*innen des Slots und dem Auktionsteam auf.
Sie kennen Personen, denen dieses Werk gefallen könnte? Schicken Sie ihnen einen unverbindlichen Hinweis.


    Los 299 — Yannick Riemer, Still no life on planet earth (4) (2021)

Verkauft im Slot Phosphenes, Flies and other Dots der Auktion Chapter 3
Beendet. 4.9.2021, 15 bis 18 Uhr
Verkauft
Mindestpreis   1.650 €
Schätzpreis   1.950 €
Verkaufspreis   1.650 €

Größe   70 x 60 cm
Edition   Unikat
Signatur   Rückseitig signiert
Zustand   Perfekt
Technik   Fototransfer, Siebdruck, Papier, Aluminium, Buntstift und Tape auf Leinwand

Straßenschilder, Icons, Höhlenmalereien, Runen, Logos, magische Zeichen, technische Zeichnungen, zufällige Beobachtungen, Häuser, Schmuck, Flaggen, Uniformen, Strukturen. Alles, was einer ersten intuitiven Bewertung standhält, wird aufgezeichnet. In seiner Serie Still no Life on Planet Earth entwickelt Yannick Riemer eine eigene kryptische Sprache. Ausgehend von einer Situation, in der menschliches Leben nur noch in Spuren sichtbar bleibt, erstellt Riemer eine lexikalische Sammlung von Zeichen, wobei er diese immer wieder verfremdet und transformiert. In seinen Gemälden arbeitet er mit verschiedenen Techniken, die er in einer Art Schichtung übereinander legt, und die die verschiedenen narrativen Fragmente, die er collagenhaft kombiniert, visualisieren.

Yannick Riemer (* 1990) studierte an der Universität der Künste Berlin und schloss sein Studium als Meisterschüler ab. Nach verschiedenen Stipendien u.A. in Schlingensiefs Operndorf Afrika und im Nelimarkka Museo in Finnland, lebt und arbeitet er in Berlin.


Wo und wie Sie bieten können
Direkt hier auf der Webseite (s.o.), vor Ort bei der Auktion in Berlin, über unseren Partner lot-tissimo, schriftlich per Gebotszettel oder live per Telefon (nach Rücksprache mit dem Auktionator).



Diskussion

Ihr Name
Hier könnten Sie mitdiskutieren, wenn Sie sich anmelden oder registrieren.