Anmelden

Noch kein Konto? Registrieren


Reset anfordern

Registrieren



AGB für



Um in einer unserer Auktionen mitbieten zu können, müssen Sie unsere AGB akzeptiert haben, und für die Auktionsserie, zu der die Auktion gehört, angemeldet sein.
Zur Anmeldung zu den Auktionsserien müssen Sie zusätzlich die AGB unseres Kooperationspartners Ostdeutsche Kunstauktionen akzeptieren.

Livegebot abgeben

Für dieses Gebot gelten die AGB unseres Kooperationspartners Ostdeutsche Kunstauktionen.
Bitte beachten Sie, dass dieses Gebot nicht zurückgenommen werden kann und zum Kauf verpflichtet, sollte es in der Auktion das Höchstgebot sein.

AGB ansehen

.



Kontakt

Teilen



Haben Sie Fragen zum Zustand des Werks? Haben Sie dieses Werk selbst anzubieten? Nehmen Sie Kontakt mit den Kurator*innen des Slots und dem Auktionsteam auf.
Sie kennen Personen, denen dieses Werk gefallen könnte? Schicken Sie ihnen einen unverbindlichen Hinweis.


    Los 243 — Tim Trantenroth, Palast der Republik (2021)

Verkauft im Slot Leerstellen­rauschen der Auktion Chapter 2
Beendet. 28.8.2021, 15 bis 18 Uhr
Verkauft
Mindestpreis   1.800 €
Schätzpreis   2.700 €
Verkaufspreis   1.800 €

Größe   70 x 50 cm
Edition   Unikat
Rahmen   nein
Zustand   makellos
Technik   Acryl/Nessel

Tim Trantenroth lebt und arbeitet in Berlin. Er realisierte großformatige Wand- malereien für die Berlinische Galerie; Museum für Zeitgenössische Kunst Berlin; das Fraunhofer Institut, Bremen; das Humboldt Forum im Berliner Schloss und dem- nächst für den dt. Bundestag. Seine Arbeiten sind in nationalen und internationalen Sammlungen vertreten z.B. Hall Art Foundation, Vermont, USA.

Ausschnitte aus Architekturen übersetzt Trantenroth in eine Bildsprache, die die Grenze zwischen Gegenständlichkeit und Ungegenständlichkeit markiert. Mit seiner Malerei erforscht er die Welt, und reflektiert ihre Konnotationen im zeitpolitischen Kontext.

Das Bild ist Teil einer Serie zur Fassade des 2006–2008 abgerissenen Palastes der Republik. Das Bild ist mit Perlacrylfarben gemalt, um an die charakteristische orange- kupferne Farbigkeit der Fassade zu erinnern.


Wo und wie Sie bieten können
Direkt hier auf der Webseite (s.o.), vor Ort bei der Auktion in Berlin, über unseren Partner lot-tissimo, schriftlich per Gebotszettel oder live per Telefon (nach Rücksprache mit dem Auktionator).