Anmelden

Noch kein Konto? Registrieren


Reset anfordern

Registrieren



AGB für



Um in einer unserer Auktionen mitbieten zu können, müssen Sie unsere AGB akzeptiert haben, und für die Auktionsserie, zu der die Auktion gehört, angemeldet sein.
Zur Anmeldung zu den Auktionsserien müssen Sie zusätzlich die AGB unseres Kooperationspartners Ostdeutsche Kunstauktionen akzeptieren.

Livegebot abgeben

Für dieses Gebot gelten die AGB unseres Kooperationspartners Ostdeutsche Kunstauktionen.
Bitte beachten Sie, dass dieses Gebot nicht zurückgenommen werden kann und zum Kauf verpflichtet, sollte es in der Auktion das Höchstgebot sein.

AGB ansehen

.



Kontakt

Teilen



Haben Sie Fragen zum Zustand des Werks? Haben Sie dieses Werk selbst anzubieten? Nehmen Sie Kontakt mit den Kurator*innen des Slots und dem Auktionsteam auf.
Sie kennen Personen, denen dieses Werk gefallen könnte? Schicken Sie ihnen einen unverbindlichen Hinweis.


    Los 464 — Peter Feiler, An der Grenze (2019)

Unverkauft im Slot Soul Objects – Kunst ist mehr als Blut der Auktion Chapter 4
Beendet. 11.9.2021, 15 bis 18 Uhr
Auktion beendet. Werkbilder sind aus Lizenzgründen nicht mehr zu sehen.

Unverkauft
Mindestpreis   5.200 €
Schätzpreis   6.800 €

Größe   120 x 100  x 4 cm
Edition   Unikat
Signatur   Signiert
Rahmen   Nein
Provenienz   Feiler Studio
Zustand   Makellos
Technik   Öl auf Leinwand

Nach dem Jubiläum des Mauerfalls ist dieses Bild eine ironische Reflexion über die vielfältige Bedeutung der Grenze, nicht nur zwischen Nationen sondern auch im metaphysischen Sinne. Nutzt es wirklich, jede Mauer einzureißen? Ab wann fallen die Freiheit und das Chaos in eins?

Feiler kämpft gegen die digitale Transhumanisierung mit gottgegebenen Mitteln: seiner bloßen Handarbeit. Kein Lineal, kein Algorithmus oder Rechner halten in ab von der Linie, die jederzeit droht ins Schiefe zu gehen. Verschiedenste stilistische Einflüsse verbinden sich zu einem diskontinuierlichen Strom, der sich ätzend und zynisch seinen Weg durch labyrinthische Abgründe einer morschen Zivilisation bahnt. Woher wir kommen, was wir sind und wohin wir gehen- was spielt das noch für eine Rolle?
In teils großformatigen Arbeiten auf Papier und Leinwand spielt Feiler dabei mit dem Zusammenhang von Zeichnung und Malerei, in seinen Worten: dem Verhältnis der Knochen zum Fleisch.


Peter Feiler Statement:

"I am not a missionary. I do not want to change people, but maybe I can make them uneasy through provocation which has the potential to inspire them to recollect something good within themselves."

"Ich bin kein Missionar. Ich will die Menschen nicht ändern. Aber vielleicht kann ich sie dazu bringen, dass sie durch die Auflehnung gegen die Provokation etwas Gutes entdecken."

www.peterfeiler.com/about


Wo und wie Sie bieten können
Direkt hier auf der Webseite (s.o.), vor Ort bei der Auktion in Berlin, über unseren Partner lot-tissimo, schriftlich per Gebotszettel oder live per Telefon (nach Rücksprache mit dem Auktionator).


Diskussion

Ihr Name
Hier könnten Sie mitdiskutieren, wenn Sie sich anmelden oder registrieren.