Anmelden

Noch kein Konto? Registrieren


Reset anfordern

Registrieren



AGB für



Um in einer unserer Auktionen mitbieten zu können, müssen Sie unsere AGB akzeptiert haben, und für die Auktionsserie, zu der die Auktion gehört, angemeldet sein.
Zur Anmeldung zu den Auktionsserien müssen Sie zusätzlich die AGB unseres Kooperationspartners Ostdeutsche Kunstauktionen akzeptieren.

Livegebot abgeben

Für dieses Gebot gelten die AGB unseres Kooperationspartners Ostdeutsche Kunstauktionen.
Bitte beachten Sie, dass dieses Gebot nicht zurückgenommen werden kann und zum Kauf verpflichtet, sollte es in der Auktion das Höchstgebot sein.

AGB ansehen

.



Kontakt

Teilen



Haben Sie Fragen zum Zustand des Werks? Haben Sie dieses Werk selbst anzubieten? Nehmen Sie Kontakt mit den Kurator*innen des Slots und dem Auktionsteam auf.
Sie kennen Personen, denen dieses Werk gefallen könnte? Schicken Sie ihnen einen unverbindlichen Hinweis.


    Los 42 — Jake Kent, Umzugswagen #1 (2021)

Unverkauft im Slot Conceptual der Auktion Chapter 1
Beendet. 21.8.2021, 15 bis 18 Uhr
Unverkauft
Mindestpreis   800 €
Schätzpreis   1.000 €

Größe   34 x 29 cm
Edition   Unikat
Signatur   Signiert
Rahmen   Nein
Provenienz   Direkt aus dem Atelier des Künstlers
Zustand   Makellos
Technik   Tinte auf Leinwand

Diese Arbeiten sind einige der ersten Gemälde des in Berlin lebenden Künstlers Jake Kent. Es handelt sich dabei um Experimente, die Ausschnitte aus einer Sammlung von Bildern aus über 10 Jahren kombinieren. Meist handelt es sich um Lo-Fi-Fotografien, die mit Handykameras aufgenommen wurden und die die Besessenheit des Künstlers von der ungewollten Bilderzeugung oder "zufälligen Malerei" katalogisieren. Das Archiv wird von Nebenprodukten der Industrie und der Arbeit dominiert, wo eine unbewusste "Salvagepunk"-Ästhetik durch den begrenzten Zugang zu Finanzen und Ressourcen geschaffen wird. Durch nachträgliche digitale Manipulation werden diese Trümmer, beiläufige Gesten und Überbleibsel zu Gemälden kombiniert, die den Anschein einfacher Collagen erwecken, aber tief in einem Austausch über das Prekariat der Arbeits- und Klassenkämpfe verwurzelt sind.



Wo und wie Sie bieten können
Direkt hier auf der Webseite (s.o.), vor Ort bei der Auktion in Berlin, über unseren Partner lot-tissimo, schriftlich per Gebotszettel oder live per Telefon (nach Rücksprache mit dem Auktionator).



Diskussion

Ihr Name
Hier könnten Sie mitdiskutieren, wenn Sie sich anmelden oder registrieren.