Anmelden

Noch kein Konto? Registrieren


Reset anfordern

Registrieren



AGB für



Um in einer unserer Auktionen mitbieten zu können, müssen Sie unsere AGB akzeptiert haben, und für die Auktionsserie, zu der die Auktion gehört, angemeldet sein.
Zur Anmeldung zu den Auktionsserien müssen Sie zusätzlich die AGB unseres Kooperationspartners Ostdeutsche Kunstauktionen akzeptieren.

Livegebot abgeben

Für dieses Gebot gelten die AGB unseres Kooperationspartners Ostdeutsche Kunstauktionen.
Bitte beachten Sie, dass dieses Gebot nicht zurückgenommen werden kann und zum Kauf verpflichtet, sollte es in der Auktion das Höchstgebot sein.

AGB ansehen

.



Kontakt

Teilen



Haben Sie Fragen zum Zustand des Werks? Haben Sie dieses Werk selbst anzubieten? Nehmen Sie Kontakt mit den Kurator*innen des Slots und dem Auktionsteam auf.
Sie kennen Personen, denen dieses Werk gefallen könnte? Schicken Sie ihnen einen unverbindlichen Hinweis.


    Los 722 — Julian-Jakob Kneer, „Lachen ist die schönste Art Zähne zu zeigen“ (2020)

Unverkauft im Slot Let experi­ments become attitude / THE FAIREST der Auktion Chapter 6
Beendet. 25.9.2021, 15 bis 18 Uhr
Unverkauft
Mindestpreis   1.500 €
Schätzpreis   2.500 €

Größe   41 x 31 x 2.5 cm
Edition   Ed. 3/5
Signatur   With Certificate
Provenienz   Liste Showtime 2020 (Liste Art Fair, Basel, online edition due to Covid-19), with Shore Gallery
Zustand   Perfect
Technik   Digital print on puzzle, aluminium construction

The title Lachen ist die schönste Art Zähne zu zeigen (by Werner Finck, 1968) roughly translates as: laughing is the best way to bare one’s teeth.

The skull is grinning at you as your mirror image (facing death), symbolizing the burden and promise of mortality and immortality / the narcissistic drive of self-immortalizing martyrdom.

 The work explores the gamifications of the human condition, focusing on the intersections of love and death (life is a game and love is the price – Avicii, 2013). 
This is the most recent form of a character the artist has been sketching for some while now, the losing lover / loving loser, who is both culprit and victim, agent and voyeur.



Wo und wie Sie bieten können
Direkt hier auf der Webseite (s.o.), vor Ort bei der Auktion in Berlin, über unseren Partner lot-tissimo, schriftlich per Gebotszettel oder live per Telefon (nach Rücksprache mit dem Auktionator).


Diskussion

Ihr Name
Hier könnten Sie mitdiskutieren, wenn Sie sich anmelden oder registrieren.