Anmelden

Noch kein Konto? Registrieren


Reset anfordern

Registrieren



AGB für



Um in einer unserer Auktionen mitbieten zu können, müssen Sie unsere AGB akzeptiert haben, und für die Auktionsserie, zu der die Auktion gehört, angemeldet sein.
Zur Anmeldung zu den Auktionsserien müssen Sie zusätzlich die AGB unseres Kooperationspartners Ostdeutsche Kunstauktionen akzeptieren.

Livegebot abgeben

Für dieses Gebot gelten die AGB unseres Kooperationspartners Ostdeutsche Kunstauktionen.
Bitte beachten Sie, dass dieses Gebot nicht zurückgenommen werden kann und zum Kauf verpflichtet, sollte es in der Auktion das Höchstgebot sein.

AGB ansehen

.



Kontakt

Teilen



Haben Sie Fragen zum Zustand des Werks? Haben Sie dieses Werk selbst anzubieten? Nehmen Sie Kontakt mit den Kurator*innen des Slots und dem Auktionsteam auf.
Sie kennen Personen, denen dieses Werk gefallen könnte? Schicken Sie ihnen einen unverbindlichen Hinweis.


    Los 225 — Sandra Lange, Mikrogravitation (2016)

Unverkauft im Slot talking bout my generation der Auktion Chapter 2
Beendet. 28.8.2021, 15 bis 18 Uhr
Unverkauft
Mindestpreis   4.600 €
Schätzpreis   7.500 €

Größe   150 x 150 cm
Technik   Acryl und Öl auf Leinwand

„Mikrogravitation“ ist ein Gemälde, dessen Anmutung zwischen Himmel und Erde und
gleichzeitig mitten im Universum liegt. Zugänglich, aber keineswegs gefällig, wässrig, windig, brüchig, cremig - wie gewohnt sind alle Aggregatzustände in der Malerei von Sandra Lange enthalten.

Sandra Langes Werke erkunden das feine Wechselspiel von Farbwirkung (color) und
Farbauftrag (paint) in Verwandtschaft zu Abstrakten Expressionismus. Aus Linien und
Flächen, Farben und Formen, Kontrolle und Freiheit entstehen eigene Bildräume, die zum Verweilen einladen. Man kann den Strukturen auf der Bildfläche folgen, im Vorbeigehen Nah- und Fernwirkung erkunden und sich mit den eigenen Gedanken einen Dialog begeben. 

Sandra Lange, wurde 1982 in Berlin geboren und absolvierte 2008 als Meisterschülerin von
Frank Badur die Universität der Künste Berlin. Sie erhielt Erasmus, NaFöG und DAAD Stipendien und studierte so auch in London und New
York. Neben großformatiger Malerei und kleinteiligen Zeichnungen, erschafft sie mit Kunst am Bau auch urbane Kunstwerke.


Wo und wie Sie bieten können
Direkt hier auf der Webseite (s.o.), vor Ort bei der Auktion in Berlin, über unseren Partner lot-tissimo, schriftlich per Gebotszettel oder live per Telefon (nach Rücksprache mit dem Auktionator).



Diskussion

Ihr Name
Hier könnten Sie mitdiskutieren, wenn Sie sich anmelden oder registrieren.