login

no account yet? register


reset password

register



TOS for



To be able to bid in one of our auctions, you need to be registered for the series it is in. To register, you need to accept the TOS of our cooperation partner, Ostdeutsche Kunstauktionen.

place live bid

This bid is subject to the TOS of our cooperation partner Ostdeutsche Kunstauktionen.
Please note that submitted bids are legally binding.

View terms of service

.



contact

share



ask a question or leave a comment about this lot. this will be sent to the curator(s) in an email.
Know someone who might light this piece? Let them know by sending them a message.


    lot 590 — Nanne Meyer, Kehritobel (from the series “Cartographic ghosts”) (2016)

sold in slot Paper Gold in auction Chapter 5
Concluded. 2021/9/18, 3 pm to 6 pm
auction finished. artworks are no longer visible for licensing reasons.

sold
minimum price   900 €
price estimate   2.500 €
sale price   900 €

size   27,5 x 39,4 cm
signature   signed verso
frame   ja
technique   pencil on map

Eine Landkarte: Ein Stück Welt im Überblick, Vergewisserung von Raum und Zeit, die Welt wird lesbar, handhabbar, scheinbar berechenbar. Die Berge sind vermessen, Höhen und Tiefen geglättet, in die Fläche geklappt, zusammengefaltet und in die Tasche gesteckt. Eine Landkarte ist ein differenziertes, transportables Orientierungsinstrument zur Erkundung der Welt.

Landkarten sind Zeichnungen: Linien, Flächen, Farben, Zeichen. Lässt man sich darauf ein und entlässt damit die Karte aus ihrer Zweckbestimmung, so entdeckt man im freien Schweifen des Blicks die Schönheit der Linien, die Lust am Umherirren und die Möglichkeiten des ungebundenen Umherstreifens. Die Linien entwickeln ein erstaunliches Eigenleben, Zeichen und Wunder. Statt die Bergwelt berechenbarer zu machen, öffnen die Linien den Blick auf das Unberechenbare, das sich in ihr verbirgt.

Mythen und Märchen von Trollen, Geistern, Hexen und Feen, die in der Unwegsamkeit der Berge ihr Unwesen treiben, sind seit Menschengedenken dort angesiedelt. Aber nur wenn man vom rechten Wege abweicht, die Karte aus ihrer eigentlichen Bestimmung entlässt und das Auge zu flirren beginnt, wird man reich belohnt: Mit dem Blick in eine unendliche Geisterwelt, die sich vor den eigenen Augen tummelt, aus Höhenlinien emporsteigt, sich in weißen Gletscherflächen immer neu erfindet und in ständiger Bewegung ist.

Diese flexible und listige Gesellschaft gilt es nun mit dem Bleistift einzufangen. Letztlich muss ich nur das, was sich mit bzw. zwischen den vorhandenen Linien, Bezeichnungen und Zeichen vor meinen Augen abspielt, mit dem Bleistift nachfahren und festzurren, damit es nicht entkommt. Dieser Prozess wird immer wieder aufgehalten und verzögert, weil ich mich für eines der vielen sich vor meinen Augen überlagernden und möglichen Geisterwesen entscheiden muss. Es können nicht alle aus ihrem fast 100jährigen Kartenschlaf ans Licht gezeichnet werden.

Nanne Meyer über die Serie Kartografische Geister




where and how to bis
You can bid directly here on the website (see above), live at the location of the auction in Berlin, vie our partner lot-tissimo, in writing using our bidding form or by phone after arranging it with the auctioneer.


discussion

your name
You could post here as soon as you login or register.