Anmelden

Noch kein Konto? Registrieren


Reset anfordern

Registrieren



AGB für



Um in einer unserer Auktionen mitbieten zu können, müssen Sie unsere AGB akzeptiert haben, und für die Auktionsserie, zu der die Auktion gehört, angemeldet sein.
Zur Anmeldung zu den Auktionsserien müssen Sie zusätzlich die AGB unseres Kooperationspartners Ostdeutsche Kunstauktionen akzeptieren.

Livegebot abgeben

Für dieses Gebot gelten die AGB unseres Kooperationspartners Ostdeutsche Kunstauktionen.
Bitte beachten Sie, dass dieses Gebot nicht zurückgenommen werden kann und zum Kauf verpflichtet, sollte es in der Auktion das Höchstgebot sein.

AGB ansehen

.



Kontakt

Teilen



Haben Sie Fragen zum Zustand des Werks? Haben Sie dieses Werk selbst anzubieten? Nehmen Sie Kontakt mit den Kurator*innen des Slots und dem Auktionsteam auf.
Sie kennen Personen, denen dieses Werk gefallen könnte? Schicken Sie ihnen einen unverbindlichen Hinweis.


    Los 332 — Karsten Konrad, vice (2016)

Unverkauft im Slot Superding der Auktion Chapter 3
Beendet. 4.9.2021, 15 bis 18 Uhr
Unverkauft
Mindestpreis   1.800 €
Schätzpreis   3.500 €

Größe   35 x 35 x 6 cm
Technik   wood

Karsten Konrad
1962 geboren in Würzburg
1984 -85 Kunstakademie Mainz
1986-92 Udk Berlin bei David Evison und Marina Abramovic
1991 Royal College of art, London
1993 London-stipendium des Berliner Senats
2010-13 Gastprofessor Udk,Berlin
2012 Preis de 53. Oktobersalons, Belgrad
2013/15 Gastprofessor CDK, Hangzhou, China
seit 2016/17 Professor für Bildhauerei, Udk Berlin
 
 
Karsten Konrad schafft Skulpturen, Wandreliefs und Rauminstallationen aus auf dem Sperrmüll, oder auf berliner Flohmärkten gefundenen Elementen. Zersägte Teile von Möbelstücken: Stühle, Zierleisten und Stuhllehnen, Küchenmobiliar und Möbelfragmente aus der Nachkriegszeit fließen in seine Skulpturen ein. Die farbig beschichteten Wohnmöbelfragmente und Spanplatten werden in ihren Originalfarben inkorporiert. Das Ergebnis sind räumliche Kaleidoskope, Objekte mit viel Farbe, Energie und Dynamik; Collagen aus Fundstücken, die den Raum sprengen. Verweise zu Minimal Art, architekturgeprägtes Denken und eine Begeisterung für die Materialisierung abstrakter Bilder und Gedanken sind dabei unübersehbar.


Wo und wie Sie bieten können
Direkt hier auf der Webseite (s.o.), vor Ort bei der Auktion in Berlin, über unseren Partner lot-tissimo, schriftlich per Gebotszettel oder live per Telefon (nach Rücksprache mit dem Auktionator).


Diskussion

Ihr Name
Hier könnten Sie mitdiskutieren, wenn Sie sich anmelden oder registrieren.

Lotta Pick (2021 08 05 19:48:22)
wirklich ein super Ding