Anmelden

Noch kein Konto? Registrieren


Reset anfordern

Registrieren



AGB für



Um in einer unserer Auktionen mitbieten zu können, müssen Sie unsere AGB akzeptiert haben, und für die Auktionsserie, zu der die Auktion gehört, angemeldet sein.
Zur Anmeldung zu den Auktionsserien müssen Sie zusätzlich die AGB unseres Kooperationspartners Ostdeutsche Kunstauktionen akzeptieren.

Livegebot abgeben

Für dieses Gebot gelten die AGB unseres Kooperationspartners Ostdeutsche Kunstauktionen.
Bitte beachten Sie, dass dieses Gebot nicht zurückgenommen werden kann und zum Kauf verpflichtet, sollte es in der Auktion das Höchstgebot sein.

AGB ansehen

.



Kontakt

Teilen



Haben Sie Fragen zum Zustand des Werks? Haben Sie dieses Werk selbst anzubieten? Nehmen Sie Kontakt mit den Kurator*innen des Slots und dem Auktionsteam auf.
Sie kennen Personen, denen dieses Werk gefallen könnte? Schicken Sie ihnen einen unverbindlichen Hinweis.


    Los 439 — Volo Bevza, Metamorphose 17 (2020)

Unverkauft im Slot YUMMY! the power of attraction der Auktion Chapter 4
Beendet. 11.9.2021, 15 bis 18 Uhr
Auktion beendet. Werkbilder sind aus Lizenzgründen nicht mehr zu sehen.

Unverkauft
Mindestpreis   2.420 €
Schätzpreis   2.550 €

Größe   70 x 100 cm
Edition   Unikat
Signatur   Verso
Provenienz   Künstler
Zustand   Tadellos
Technik   Öl auf Leinwand

"Bevza beschäftigt sich unter anderem mit der Omnipräsenz des Internets, die sich auf unser tägliches Leben auswirkt. Vor allem die Art und Weise, wie wir Bilder betrachten, hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Bevza adressiert ganz konkret die Frage nach der Stellung des Tafelbildes im postdigitalen Zeitalter. In seiner künstlerischen Praxis werden visuelle Informationen durch eine Software übersetzt und anschließend auf die Leinwand übertragen. Digitale Prozesse werden dabei ebenso als Mittel der Verfremdung eingesetzt wie die Malerei selbst, deren vermeintlicher Illusionismus als Lüge entlarvt wird. Die Transformation vom Realen ins Digitale und schließlich ins analoge Gemälde führt zu einer mehrfachen Konnotation des malerischen Ergebnisses. Hier zeigt sich das besondere Potential der Verschränkung von digitaler, computergenerierter Kunst und der persönlichen Handschrift des Malers." (Galerie Crone Wien)


Wo und wie Sie bieten können
Direkt hier auf der Webseite (s.o.), vor Ort bei der Auktion in Berlin, über unseren Partner lot-tissimo, schriftlich per Gebotszettel oder live per Telefon (nach Rücksprache mit dem Auktionator).


Diskussion

Ihr Name
Hier könnten Sie mitdiskutieren, wenn Sie sich anmelden oder registrieren.