Anmelden

Noch kein Konto? Registrieren


Reset anfordern

Registrieren



AGB für



Um in einer unserer Auktionen mitbieten zu können, müssen Sie unsere AGB akzeptiert haben, und für die Auktionsserie, zu der die Auktion gehört, angemeldet sein.
Zur Anmeldung zu den Auktionsserien müssen Sie zusätzlich die AGB unseres Kooperationspartners Ostdeutsche Kunstauktionen akzeptieren.

Beendet. 4.9.2021, 15 bis 18 Uhr

   Slot 14: Superding

Teil der Auktion Chapter 3

Es sei mal dahingestellt, ob es eine gute Idee ist, einen Slottitel während einer Fussball EM zu suchen, doch „Superding“ beschreibt meiner Meinung nach präzise die hier ausgestellten Arbeiten, die sich aufgrund des Auktionsformats nicht wie sonst über einen inhaltsprägenden Titel so leicht zusammenfassen lassen.

Einige Übereinstimmungen gibt es dennoch: Alle Künstler/innen von Superding zeichnet eine eigentümliche Überführung von Dingen des Wirklichkeitsbestandes jenseits der Kunst in den Bereich des Kunstwirklichen aus.
Markus Willeke führt uns Pinguine vor, deren Pose und Geste gewohnte Putzigkeit vermitteln, deren grüne Augen jedoch erahnen lassen, dass abschmelzende Polkappen uns den Pinguin nur noch als
terminatorhaften Zombie erhalten lassen.
In dystopischer Rhetorik zeigt uns Roland Boden Konstruktionen möglicher Architekturen und Ausschnitte von Innen- und Außenfassaden. Fassaden allerdings, die das denkbare Dahinter nicht verhübschen, sondern selbst erschöpfte und verbrauchte Konstruktionen sind. Das Ornament im Niedergang.
So auch bei Christel Fetzer, wo die Arbeit und deren Titel „Audidididi“ adhoc das aufwendig konstruierte Selbstbild des Automobilherstellers zerlegt.
Karsten Konrad, Albrecht Wild und Carsten Sievers zeigen Arbeiten, bei denen Objekte jenseits der Kunstwirklichkeit ganz konkrete Elemente sind, aus denen sich die Arbeiten konstituieren.
Konrads Arbeiten bestehen meist aus Fundobjekten, die durch Dekonstruktion und erneute Konstruktion eine neue Wirklichkeit in Form von Ornament und Zeichnung in Objektform darstellen.
Ornamental geht’s auch bei Carsten Sievers und Albrecht Wild zu. Wobei Wild bei seiner „Beermats“- Werkgruppe erst Einzelteile zerschneidet und dann als größeres Ganzes neu konstruiert.
Bei Carsten Sievers ergibt sich die Reihung der Saugnäpfe wiederum durch eine direkte Übernahme eines industriell hergestellten Produkts, das in eine andere Ebene überführt wird. Und seine 8-teilige
Bodenskulptur ist ebenfalls ein ornamentales Superding.

Kurator/in Alexandra Erlhoff

Jetzt anmelden




Previewing vom 20.8.2021, 18 Uhr bis 4.9.2021, 18 Uhr, Rahmen & Kunst Karte. Beendet. 20.8.2021, 18 Uhr bis 4.9.2021, 18 Uhr


Auktion am 4.9.2021, 15 bis 18 Uhr, Salon am Oranienplatz Karte. Beendet. 4.9.2021, 15 bis 18 Uhr


   Andere Slots in Auktion   

 6

Slot 11
The Next Black
Kuratoren Anna-Maria Wagner, Raban Ruddigkeit
Previewing: Beendet. 31.8.2021, 15 Uhr bis 4.9.2021, 18 Uhr

Auktion: Beendet. 4.9.2021, 15 bis 18 Uhr

 22

Slot 12
Phosphenes, Flies and other Dots
Kuratoren Karin Müller, Gesa Christian
Previewing: Beendet. 31.8.2021, 15 Uhr bis 3.9.2021, 18 Uhr

Auktion: Beendet. 4.9.2021, 15 bis 18 Uhr

 5

Slot 13
Mars Variety Show
Kurator/in Gundula Schmitz
Previewing: Beendet. 31.8.2021, 15 Uhr bis 4.9.2021, 18 Uhr

Auktion: Beendet. 4.9.2021, 15 bis 18 Uhr

 11

Slot 15
I miss who I thought I was
Kurator/in Helene Bosecker
Previewing: Beendet. 31.8.2021, 15 Uhr bis 4.9.2021, 18 Uhr

Auktion: Beendet. 4.9.2021, 15 bis 18 Uhr

 4

Slot 16
Palagonit
Kurator/in Gudny Gudmundsdottir
Previewing: Beendet. 31.8.2021, 15 Uhr bis 4.9.2021, 18 Uhr

Auktion: Beendet. 4.9.2021, 15 bis 18 Uhr

 6

Slot 17
Every Jack will find his Jill
Kurator/in Michaela Helfrich
Previewing: Beendet. 29.8.2021, 14 Uhr bis 4.9.2021, 18 Uhr

Auktion: Beendet. 4.9.2021, 15 bis 18 Uhr